Aktiv!

Nov 29, 2018

Otmar

Pinkladys

0

Nachdem die vergangene Saison kurz, anstrengend, aber schön war, starteten die „Pink Ladys“ Ende September 2018 wieder mit dem Training für die 10. Saison, die diesmal wesentlich länger (bis Anfang März 2019) dauert.

An der Besetzung hat sich nichts geändert. Das sind die aktuellen neun „Pinkies“: Olaf, Johnny, Horst, Jörg, Manfred, Dieter, Jürgen, Thomas und Willi. Trainiert und domestiziert werden wir nach wie vor von Judith und Maribelle.

Die Zahl der Auftritte ist, bedingt durch Mundpropaganda, Presseberichte oder Anschauung, von Jahr zu Jahr gestiegen. Aktuell stehen für die laufende Saison schon 10 Termine fest, von denen wir die folgenden drei bereits im November 2018 absolviert haben:

11.11.2018 Heiligenhaus: Hoppeditzerwachen

Fast schon Tradition hat der Auftritt beim Hoppeditzerwachen in Heiligenhaus. Der Hoppeditz ist nämlich kein anderer als René Georg, früheres Clubmitglied und Sohn unseres Mittänzers Horst. Zum zweiten Mal haben wir mit unserem Auftritt unter freiem Himmel vor dem Rathaus den zahlreichen Besuchern eine bunte Show geliefert, die mit viel Beifall und Orden sowohl vom Hoppeditz als auch der KG Heljens Jecken bedacht wurde. Wie das so geht: Einer Besucherin gefiel unser Auftritt so gut, dass sie spontan bei Judith anfragte, ob wir auch bei einem Seniorentreff der Caritas auftreten könnten.

24.11.2018 Heiligenhaus: Ludgerustreff

Dieser kurzfristig hinzugekommene Termin bei einem Seniorentreff der Caritas erwies sich im Ergebnis als Volltreffer! Die anfängliche Skepsis der etwa 50 Seniorinnen und Senioren hatten wir schnell weggetanzt und bei „Hulapalu“ standen viele auf und schwenkten begeistert die Arme. Zur Begeisterung trug auch bei, dass wir anschließend durch die Reihen gegangen sind und uns von unseren neuen Fans persönlich verabschiedet haben!

24.11.2018 Alt-Erkrath: Ordensfest der Großen Erkrather

Am späten Abend dann unser erster Auftritt bei der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft in der Aula der Realschule. Vor rd. 200 Besuchern boten wir eine Mischung aus alten und neuen Tänzen, wobei die Kinder der Tanzgarde Hoppedötze zum Schluss spontan mitmachten. Erst nach zwei Zugaben ließ uns das begeisterte Publikum von der Bühne gehen. Letztlich mit Humor nahmen wir hin, dass sich unsere „Umkleide“ im Flur zu den Toiletten befand!

Post by Otmar

Comments are closed.