Rauschende Karnevalsfete in PINK

Feb 24, 2019

edda

TSCU

0

PINK – Das war kurz und bündig das Motto der diesjährigen Karnevalsfete im TSCU!
PINK – Das sollte auch eine Verbeugung vor den hauseigenen Männerballett „Pink Ladys“ sein, die immerhin im 11. Jahr die Fete mit ihrem Auftritt bereicherten.
PINK – So erstrahlte auch das Clubhaus, das am Morgen wunderbar dekoriert wurde.
PINK – In der Einladung hieß es zum Motto, dass man alles tragen könne, Hauptsache, es komme „Pink“ darin vor. Und nahezu alle Besucher hielten sich daran, angefangen von der pinken Vollverkleidung über pinke Perücken, Hemden, Krawatten bis zu pinkfarbenen künstlichen Wimpern!

Als DJ Ralle pünktlich um 19.11 Uhr das Karnevalsfest mit einem Tusch eröffnete, war das Clubhaus schon gut gefüllt, am Ende drängten sich an die 100 buntgekleidete Närrinnen und Narren im Raum. Thomas Vogel und Florian Stein übernahmen im Verein mit der Vorsitzenden Edda Bretz-Riße die Moderation des Abends.

Erster Höhepunkt war der Auftritt der „Pink Ladys“, die im Badekostüm, mit Schwimmtier und Flossenfüßen das „knallrote Gummiboot“ zu Wasser ließen.
Getanzt wurde anschließend eifrig, bis das Unterbacher Prinzenpaar mit Gefolge die Bühne eroberte und die beiden Tanzgarden ihre exakten Formationstänze zeigen konnten.

Nachdem das Prinzenpaar sich niedergelassen hatte, ging das TSCU-Urgestein Otmar in die Bütt und persiflierte in gekonnten Reimen das Weltgeschehen im Großen wie im TSCU-Kleinen! Es war wie immer ein Genuss, Otmars literarischen Weltansichten zuzuhören!

Im zweiten Teil ihres Auftritts zeigten die „Pink Ladys“ dann mit fünf Tänzen, was sie tänzerisch und konditionell so alles drauf haben! Riesenapplaus der Jecken war ihnen sicher.

Nach dem offiziellen Programm wurde zur Musik von DJ Ralle bis weit nach Mitternacht ausgiebig das Tanzbein geschwungen, wobei nicht unterschlagen werden soll, dass einigen die Musik die Mausik zu laut und anderen zu wenig karnevalistisch war.

Ein Kompliment geht an Clubwirt Vito und sein Team für die reibungslose Versorgung mit Lebensmitteln in fester und flüssiger Form!

Es war mal wieder ein gelungenes Karnevalsfest.
dass einigen die Musik zu laut und anderen zu wenig karnevalistisch war.

Post by Edda

Comments are closed.